Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 20.04.2024 Auktion 1242: Berlin Auktion

© Kunsthaus Lempertz

Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kestner Gesellschaft präsentiert Roger Hiorns

in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“

Die Hannoveraner Kestner Gesellschaft widmet dem englischen Künstler Roger Hiorns die erste Einzelausstellung in Deutschland und rückt dazu Arbeiten aus der Gemäldeserie „Pathways“ mit Darstellungen von sexuellen Akten zwischen mehreren männlichen Figuren in fast informeller Auflösung und aus der Skulpturenfolge „Youths“ in den Mittelpunkt, die aus ausrangierten technischen Geräten und jungen nackten Männern bestehen, die von ihnen „besetzt“ werden. In beiden Werkzyklen beschäftigt sich Hiorns mit der Suche nach der Zerbrechlichkeit der conditio humana, die autoritären, politischen und ideologischen Strukturen ausgesetzt ist. Der Ausstellungstitel „Today“ bezieht sich dabei auf die gleichnamige morgendliche BBC-Radiosendung, die als Soundinstallation zu hören ist und mit der die Kuratoren Adam Budak und Robert Knoke die gesamte Inszenierung in einen aktuellen politischen Kontext setzten möchten. Der 1975 in Birmingham geborene Roger Hiorns erlangte 2009 mit seiner Nominierung für den Turner Prize internationale Bekanntheit. Der menschliche Körper steht häufig im Zentrum seiner Arbeiten, mit denen er nicht selten seine Gedanken zum aktuellen Zustand der Gesellschaft vermitteln will.

„Über mehrere Jahre hinweg“, so erklärt Roger Hiorns, „habe ich versucht, den Körper und sein Wesen in den vielen Variationen des Drucks und des Zustands, unter dem er leidet, innerhalb einer Atelierpraxis, die arm und unregierbar ist, darzustellen.“ Repräsentanten dieses gesellschaftlichen Drucks sind für Hiorns Gegenstände, wie Motoren, Düsentriebwerke, Röntgengeräte oder Kühlschränke – Dinge, die für Hiorns Ausdruck sozialer und menschlicher Leistungsfähigkeit und Leistungsdrucks sind. Dies kombiniert er in seinen Arbeiten mit jungen, nackten, männlichen Körpern. In ihrer Nacktheit und ihren ruhenden Posen erinnern sie an fleischgewordene Skulpturen der Antike oder an Werke von Auguste Rodin. Es ist ein stiller Dialog, der zwischen den jungen Körpern und den Maschinenresten geführt wird. Die männliche Jugend, die hier thematisiert wird, beinhaltet das Zarte, noch nicht Abgeschlossene, das leicht Verletzbare und Fragile, das in hartem Kontrast zu den alten Motoren und Triebwerken steht und somit eine stark politische Komponente bekommt.

Die Ausstellung „Roger Hiorns. Today“ läuft bis zum 30. Juni. Die Kestner Gesellschaft Hannover ist täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr, donnerstags zusätzlich bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren ist er frei.

Kestner Gesellschaft
Goseriede 11
D-30159 Hannover
Telefon: +49 (0)511 – 701 200


03.04.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 12

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Variabilder (6)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


23.03.2024, Roger Hiorns - Today

Bei:


Kestner Gesellschaft

Kunstsparte:


Skulptur

Kunstsparte:


Malerei

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“
in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“

Variabilder:

in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“
in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“

Variabilder:

in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“
in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“

Variabilder:

in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“
in der Ausstellung „Roger Hiorns. Today“








News vom 11.04.2024

Justus Bier Preis an Berliner Kuratorinnen vergeben

Justus Bier Preis an Berliner Kuratorinnen vergeben

Fatima Hellberg neue MUMOK-Direktorin

Fatima Hellberg neue MUMOK-Direktorin

Wien feiert 300. Geburtstag von Franz Anton Maulbertsch

Wien feiert 300. Geburtstag von Franz Anton Maulbertsch

Kunsthaus Baselland startet in neuem Gebäude

Kunsthaus Baselland startet in neuem Gebäude

News vom 10.04.2024

Publikationsstipendien der Arthena Foundation vergeben

Publikationsstipendien der Arthena Foundation vergeben

Ein früher Tizian bei Christie’s

Ein früher Tizian bei Christie’s

Florian Haas’ neue Historienbilder in Reutlingen

Florian Haas’ neue Historienbilder in Reutlingen

News vom 09.04.2024

Wien adieu: Stefan Krause geht zum Met

Wien adieu: Stefan Krause geht zum Met

Herbert Egl erhält ersten Sigrid-Kopfermann-Preis

Herbert Egl erhält ersten Sigrid-Kopfermann-Preis

Max Olderocks Expressionismus in Holzwickede

Max Olderocks Expressionismus in Holzwickede

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Bildnis eines sechsmonatigen Mädchens, flämisch, 1. Hälfte des 17. Jahrhundert

Die entzückende kleine Cornelia
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

RALF KOENEMANN - WHEN WE WERE KINGS
Galerie Klose - Essen

Kunsthaus Lempertz - Teeextraktkännchen MT 49 / ME8, Neusilber, Weimar, Marianne Brandt, 1924, Schätzpreis: 200.000 - 250.000 €

Bauhaus-Ikone von Marianne Brandt: Neuntes Exemplar des Teekännchens MT49 / ME8
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce