Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.06.2024 19.06.2024: Auktion Moderne & Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Österreich feiert die Fotografin Elfriede Mejchar zum 100.

Elfriede Mejchar, Simmeringer Heide und Erdberger Mais,1967-1976

Gleich drei Museen widmen sich derzeit dem Schaffen von Elfriede Mejchar, die am 10. Mai 100 Jahre alt geworden wäre: die Landesgalerie Niederösterreich in Krems und das Wien Museum sind seit vergangener Woche vorgeprescht, das Museum der Moderne in Salzburg schließt sich am kommenden Freitag an. Die drei in Kooperation entstandenen Ausstellungen erschließen das Werk der Fotografin aus unterschiedlichen Perspektiven: In Krems geht es um die „Grenzgängerin der Fotografie“, in Wien ist die Schau mit dem Titel „Im Alleingang“ überschrieben und Salzburg knüpft mit der „Poesie des Alltäglichen“ an.

Die Ausstellung des Wien Museums an seinem Standort MUSA präsentiert einen Querschnitt durch das Gesamtwerk Mejchars und zeigt, wie eine künstlerische Außenseiterin die dokumentarisch geprägte österreichische Fotografie der Nachkriegszeit mit konzeptuellen und seriellen Ideen quasi „im Alleingang“ erneuerte. Mejchar, 1924 in Wien geboren, näherte sich ihrer Heimatstadt, aber auch Menschen und Pflanzen, Orten und Dinge mit ihrer Kamera auf ungewohnte und überraschende Weise. In ihrer Serie „Hotels“ buchstabiert sie die Interieurs und Typologien österreichischer Unterkünfte durch. In ihren faszinierenden, oft in leuchtenden Farben gehaltenen Pflanzen- und Blumenstilleben lotet sie die Zwischenstufen zwischen Blühen und Verwelken ästhetisch aus. Und in ihren frechen Collagen und Montagen, einem Werkkomplex, den sie bis ins hohe Alter weiterführte, baute sie gewitzte Fantasiewelten, die gleichermaßen gesellschaftskritisch und humorvoll sind.

Mejchars Bilder von Wien widmen sich nicht den bekannten Orten der Innenstadt, sondern beobachten, wie die Metropole sich ausdehnt. Nicht das Außergewöhnliche rückte sie ins Zentrum, sondern das Unspektakuläre, Gewöhnliche und Alltägliche, das sie in ihren Werkserien auf immer neue, serielle Weise umkreiste. Aufmerksam und zugleich nüchtern dokumentierte Elfriede Mejchar in ihren Langzeitstudien die architektonischen und sozialen Texturen der Wiener Vorstadt: Neubauten, die sich immer weiter ins Grün hinausschieben, die Monotonie endloser Ausfallsstraßen, verfallene Industrieareale, Gemüseplantagen und in die Jahre gekommenen Gasometer, Barackensiedlungen und vergessene Schutt- und Brachlandschaften. Das Gesicht der Vorstadt ist bei Mejchar aber nicht nur grau, immer wieder blitzen aus der Ödnis des Brachlandes und des Verfalls auch Momente unvermuteter Schönheit auf.

Die Ausstellung „Im Alleingang. Die Fotografin Elfriede Mejchar“ ist bis zum 1. September zu sehen. Das MUSA hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro; für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren ist er frei sowie für alle an jedem ersten Sonntag im Monat. Begleitend zu den drei Präsentationen erscheint ein gemeinsam konzipierter Katalog im Hirmer Verlag zum Preis von 39,90 Euro.

Wien Museum MUSA
Felderstraße 6-8
A-1010 Wien
Telefon: +43 (0)1 – 505 87 47 85 173


22.04.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Mathias Bless

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 21

Seiten: 1  •  2  •  3

Events (3)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (3)Variabilder (12)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


13.04.2024, Elfriede Mejchar - Grenzgängerin der Fotografie

Veranstaltung vom:


26.04.2024, Poesie des Alltäglichen. Fotografien von Elfriede Mejchar

Veranstaltung vom:


18.04.2024, Im Alleingang - Die Fotografin Elfriede Mejchar

Bei:


MUSA – Museum Startgalerie Artothek

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Fotokunst

Variabilder:

Elfriede Mejchar, Licht und Schatten, 1958
Elfriede Mejchar, Licht und Schatten, 1958








News vom 29.05.2024

Christie’s: Daten bei Cyberattacke verloren

Christie’s: Daten bei Cyberattacke verloren

Zum Tod der Fotografin Bertien van Manen

Zum Tod der Fotografin Bertien van Manen

Axel Wieder neuer Direktor der Berlin Biennale

Axel Wieder neuer Direktor der Berlin Biennale

News vom 28.05.2024

Ältestes deutsches Foto stammt aus München

Ältestes deutsches Foto stammt aus München

Neue Stipendiaten am Edith-Ruß-Haus für Medienkunst

Neue Stipendiaten am Edith-Ruß-Haus für Medienkunst

Trauer um Rosemary Laing

Trauer um Rosemary Laing

Österreich startet erweiterte Jahreskarte für Museen

Österreich startet erweiterte Jahreskarte für Museen

News vom 27.05.2024

Vermisste Gemälde des Kunsthauses Zürich aufgetaucht

Vermisste Gemälde des Kunsthauses Zürich aufgetaucht

Neue Leitung der Akademie der Künste Berlin

Neue Leitung der Akademie der Künste Berlin

Museum Tübke Atelier in Leipzig eröffnet

Museum Tübke Atelier in Leipzig eröffnet

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Heinrich Campendonk, Liegender Akt, 1918

Museale Sammlungen und Stars der Gegenwart
Kunsthaus Lempertz

Meli Kuhn & Edvardas Račevivius - VON GEDANKEN UND GESTALTEN
Galerie Klose - Essen

Grisebach GmbH - Ernst Ludwig Kirchner, Heuernte, 1924/26

Zeitreisen – Spitzenwerke aus vier Jahrhunderten mit hochkarätigen Provenienzen: die Sommerauktionen 2024 in Berlin
Grisebach GmbH

Galerie Frank Fluegel - Markus Lüpertz - die Elfe und der tanzende Bär

Markus Lüpertz - die Elfe und der tanzende Bär
Galerie Frank Fluegel

Kunsthaus Lempertz - Dr. Richard Neuhauss, Selbstportrait, 1901

Farbphotographie mit Nobelpreis
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce