Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.06.2024 19.06.2024: Auktion Moderne & Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Köln erinnert an Chargesheimer

Chargesheimer, Schildergasse, Köln vor 1957

Am 19. Mai wäre der Kölner Fotograf Chargesheimer 100 Jahre alt geworden. Den runden Geburtstag nimmt derzeit das Museum Ludwig seiner Heimatstadt zum Anlass für eine kleine Präsentation seines Schaffens mit rund fünfzig Arbeiten. In seinem kurzen Leben – er starb 1971 mit 47 Jahren – wurde der als Karl Heinz Hargesheimer geborene Künstler in den 1950er und 1960er Jahren mit seinen Fotobüchern bekannt. Mit „Cologne intime“ und „Unter Krahnenbäumen“ stehen zwei von ihnen im Mittelpunkt der Schau. 1957 erschienen Chargesheimers Bilder in dem von Hans Schmitt-Rost, dem damaligen Leiter des Nachrichtenamtes der Stadt Köln, betreuten Fotobuch „Cologne intime“. Der Auftrag lautete, repräsentative Aufnahmen des Wiederaufbaus der kriegszerstörten Stadt anzufertigen, dabei aber auch die „typischen“ Kölner*innen festzuhalten. Chargesheimer steuerte Fotografien bei, die sich durch einen ungewohnten und direkten Blick auf das Alltagsleben, etwa einer jovialen Zeitungsverkäuferin nebst zurückhaltender junger Frau in der „Schildergasse“, auszeichnen.

Für das ein Jahr später erschienene Buch „Unter Krahnenbäumen“ zeichnete Chargesheimer allein verantwortlich. Ungeschönt, aber auch liebevoll dokumentierte er die gleichnamige Kölner Straße und hielt das Leben in der Öffentlichkeit, aber auch in den Kneipen eines damals noch intakten und lebendigen Kölner Viertels oft ausschnitthaft fest. Neben den dokumentarischen Werken zeigt die Ausstellung abstrakte Arbeiten, in denen sich Chargesheimer mit der Fotografie als bildgebendem Medium beschäftigte. Bereits Ende der 1940er Jahre begann er, mit den Mitteln von Lichtgrafik und fotochemischen Prozessen zu experimentieren und Fotografien ohne Kamera herzustellen. Die Resultate nähern sich dem in der Malerei damals vorherrschenden Stil des Informel an. Aber auch als Bildhauer betätigte sich Chargesheimer ab den späten 1960er Jahren und schuf kinetische Skulpturen aus Plexiglas, die er als „Meditationsmühlen“ bezeichnete. Drei davon aus der Sammlung des Museums Ludwig werden nun nach rund zwanzig Jahren erstmals wieder präsentiert. In den kuppelförmigen Konstruktionen verarbeitete er kristalline Elemente aus Plexiglas über mehrere Ebenen, setzte sie durch ein komplexes Zahnradsystem in Bewegung und erzeugte so verwirrende Lichtreflexe.

Die Ausstellung „Chargesheimer“ ist bis zum 10. November zu sehen. Das Museum Ludwig hat täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, jeden ersten Donnerstag im Monat zusätzlich bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 12 Euro, ermäßigt 8 Euro; für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren ist er frei.

Museum Ludwig
Heinrich Böll Platz
D-50667 Köln
Telefon: +49 (0)221 – 221 26 165


17.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 16

Seiten: 1  •  2

Events (1)Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Variabilder (10)Künstler (1)

Veranstaltung vom:


27.04.2024, Chargesheimer

Bei:


Museum Ludwig Köln

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Fotokunst

Variabilder:

Chargesheimer, Unter Krahnenbäumen, Köln 1958
Chargesheimer, Unter Krahnenbäumen, Köln 1958

Variabilder:

Chargesheimer, Kleine runde Meditationsmühle, 1968/69
Chargesheimer, Kleine runde Meditationsmühle, 1968/69

Variabilder:

Gerd Sander, Porträt Chargesheimer, 1969
Gerd Sander, Porträt Chargesheimer, 1969

Variabilder:

Chargesheimer, Unter Krahnenbäumen, Köln vor 1958
Chargesheimer, Unter Krahnenbäumen, Köln vor 1958








News vom 14.06.2024

Cremer-Preis für Ali Eslami

Cremer-Preis für Ali Eslami

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

News vom 13.06.2024

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

News vom 12.06.2024

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce