Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.06.2024 19.06.2024: Auktion Moderne & Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Österreich startet erweiterte Jahreskarte für Museen

Andrea Mayer präsentiert die neue Bundesmuseen Card

Österreich legt eine neue Bundesmuseen Card auf. Ab 1. Juli 2024 können Interessenten die erweiterte Eintrittskarte kaufen, die für 99 Euro dann unbegrenzten Zugang zu allen Bundesmuseen und der Österreichischen Nationalbibliothek für ein Jahr erlaubt. Dies gab gestern Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer bekannt. „Die Bundesmuseen sind Aushängeschilder Österreichs in der ganzen Welt. Heute wollen wir gemeinsam eine weitere große Einladung an das Publikum aussprechen – und zwar ganz besonders an das heimische Publikum“, so Mayer, die mit der Card eine stärkere Bindung der österreichischen Bevölkerung erreichen will. Obwohl im vergangenen Jahr insgesamt mehr als 7,3 Millionen Menschen eine der Bundesinstitutionen aufgesucht haben, sei die Zahl heimischer Gäste klein geblieben. Das soll sich mit der neuen Bundesmuseen Card nun ändern.

Bei den acht beteiligten acht Bundesmuseen handelt es sich um das Kunsthistorische Museum, das Naturhistorische Museum, die Albertina, das Belvedere, das Museum moderner Kunst (Mumok), das Technische Museum, das Museum für angewandte Kunst und die Österreichische Nationalbibliothek mit allen ihren Zweigstellen. Der Gratiszutritt zu den Bundesmuseen für Jugendliche unter 19 Jahren bleibt bestehen, so dass die Familienfreundlichkeit weiterhin gewährleistet ist. Eine weitere Hoffnung verbindet sich mit der Bundesmuseen Card: einige der weniger stark besuchten 26 Standorte sollen nun neuen Zulauf erhalten.

Die neue Bundesmuseen Card löst die 2018 eingeführte alte Museenkarte für bisher 66 Euro ab, die Besuchsbeschränkungen unterlag. 7.700 Stück der alten Karte wurden 2023 verkauft, die nur einen Zutritt je Haus gewährt. Letztes Jahr wurden damit 30.000 Eintritte getätigt. Der Verkauf der alten Museenkarte wird ab sofort eingestellt, bereits erworbene behalten aber ihre Gültigkeit; allerdings ist ein Umstieg auf die neue Jahreskarte nicht möglich.


28.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Österreichische Galerie Belvedere

Bei:


Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

Bei:


Österreichisches Museum für angewandte Kunst

Bei:


Kunsthistorisches Museum Wien

Bei:


Naturhistorisches Museum Wien

Bei:


Albertina

Variabilder:

Andrea Mayer präsentiert die neue Bundesmuseen Card
Andrea Mayer präsentiert die neue Bundesmuseen Card








News vom 14.06.2024

Cremer-Preis für Ali Eslami

Cremer-Preis für Ali Eslami

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

News vom 13.06.2024

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

News vom 12.06.2024

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce