Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.06.2024 19.06.2024: Auktion Moderne & Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Christie’s: Daten bei Cyberattacke verloren

Von dem Hackerangriff waren auch die Auktionen von Christie’s in New York betroffen

Vor zwei Wochen, kurz vor den großen Frühjahrsauktionen in New York, war das Auktionshaus Christie’s Ziel eines Cyberangriff. Nun hat das Haus bekannt gemacht, dass es den Eindringlichen gelungen sei „eine begrenzte Menge persönlicher Daten“ von einigen Kunden abzugreifen. Finanz- oder Transaktionsdaten seien jedoch nicht betroffen, jedenfalls habe man dazu keine Hinweise, so Christie’s. Darüber hat zuerst die New York Times berichtet. Man benachrichtige derzeit Datenschutzbehörden, Regierungsstellen und werde in Kürze auch die betroffenen Kunden kontaktieren, erklärte der Versteigerer weiter. Durch die rasche Abschaltung der Webseite sei es gelungen, noch größeren Schaden abzuwenden.

Wie die New York Times berichtet, steckt wohl die Hackergruppe RansomHub hinter dem Vorfall und erpresse mit den geraubten Daten nun Christie’s. Dies wollte das Auktionshaus aktuell nicht weiter kommentieren. Die Hackergruppe hat nun im Darknet ein Statement veröffentlich, in dem es heißt, Christie’s drohe bei einer Publikation der Daten hohe Strafen etwa in der EU, weil das Unternehmen den Verlust persönlicher Kundendaten nicht offengelegt habe. Zudem laufe im Darknet ein Online-Countdown: Am 31. Mai will die Gruppe RansomHub, hinter der wohl russischsprachige Programmierer stehen, die gestohlenen Daten öffentlich machen.


29.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Christie’s

Bericht:


Webseite von Christie’s gehackt

Bericht:


Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Variabilder:

Von dem Hackerangriff waren auch die Auktionen von Christie’s in New York betroffen
Von dem Hackerangriff waren auch die Auktionen von Christie’s in New York betroffen








News von heute

Neue Stadtkuratorin in Hamburg: Joanna Warsza

Neue Stadtkuratorin in Hamburg: Joanna Warsza

Magarete Lindau gewinnt Mannheimer Kunstpreis

Magarete Lindau gewinnt Mannheimer Kunstpreis

Geburtstagsfeier mit Courage: Vor 60 Jahren eröffnete das Lehmbruck Museum

Geburtstagsfeier mit Courage: Vor 60 Jahren eröffnete das Lehmbruck Museum

News vom 14.06.2024

Cremer-Preis für Ali Eslami

Cremer-Preis für Ali Eslami

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

News vom 13.06.2024

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce