Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 22.06.2024 Auktion 152: Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Jeschke, van Vliet Kunstauktionen

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Friedrich-Skizzenbuch unter Schutz gestellt

Caspar David Friedrichs „Karlsruher Skizzenbuch“ ist in die Liste des national wertvollen Kulturgutes eingetragen und darf Deutschland damit nicht verlassen

Für fast eineinhalb Millionen Euro ist im vergangenen November ein Skizzenbuch von Caspar David Friedrich bei Grisebach versteigert worden. Nun hat die Berliner Senatsverwaltung für Kultur das Buch als nationales Kulturgut eingestuft, womit es nicht außer Landes gebracht werden darf. Der Verkauf ist damit hinfällig. „Für den Fall, dass die Entscheidung so fallen würde, hatten wir mit dem erfolgreichen Bieter vorab vereinbart, ihn aus dem Gebot zu lassen. Er ist nun nicht mehr der Käufer", erklärte Diandra Donecker, Geschäftsführerin des Berliner Auktionshauses, gegenüber der FAZ. Bei dem Käufer soll es sich um ein wichtiges Museum aus dem angelsächsischen Raum handeln. Beim deutschen Eigentümer des Skizzenbuches löste die Entscheidung der Berliner Verwaltung Bestürzen aus. Er plane nun, gerichtlich gegen die Einstufung im Sinne des Kulturgutschutzgesetztes vorzugehen. Damit könnte ein Präzedenzfall geschaffen werden, der die bislang ungeklärte juristische Situation nach einem eigentlich erfolgreichen Verkauf für zukünftige Fälle ausräumen könnte.

In den Augen des Auktionshauses handelt es sich bei der Entscheidung der Senatsverwaltung um „willkürliche Eingriffe in Eigentumsrechte“. Zudem seien die Kriterien für die Einstufung als national wertvolles Kulturgut sehr vage. Das sogenannte „Karlsruher Skizzenbuch von 1804 stammt aus dem Nachlass von Friedrichs Künstlerfreund Georg Friedrich Kersting. In dessen Familie wurde es rund 200 Jahre bewahrt. Im November 2023 kam es mit einer Schätzung zwischen 1 und 1,5 Millionen Euro dann bei Grisebach in Berlin zur Auktion. Dort hatte es ein anonymer Bieter für einen Hammerpreis von 1,45 Millionen Euro ersteigert. Die Entscheidung sei enttäuschend, so Daniel von Schacky, Auktionator und Co-Geschäftsführer bei Grisebach gegenüber dem Handelsblatt, „denn sie ist nicht förderlich für die Attraktivität des deutschen Kunstmarktes. Ausländische Bieter können ihr ersteigertes Werk anders als in Frankreich oder England nicht in Empfang nehmen.“ Frankreich und England haben andere Regelungen gefunden, die der öffentlichen Hand Möglichkeiten einräumen, im Fall eines Verkaufs außer Landes die bereits auktionierten Stücke zum Höchstpreis abzukaufen, womit der Einlieferer in jedem Fall den Verkauf abschließen kann.


31.05.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (1)Stilrichtungen (2)Berichte (5)Variabilder (1)Künstler (1)

Bei:


Grisebach

Kunstsparte:


Zeichnung

Stilrichtung:


Neuere Meister

Stilrichtung:


Romantik

Bericht:


Sehnsuchtsorte einer Lichtgestalt

Bericht:


Schweben zwischen Sein und Nichtsein

Bericht:


Friedrichs „Karlsruher Skizzenbuch“ nationales Kulturgut?

Bericht:


Überschwang und Demut

Bericht:


Ein neugieriger Blick in die Welt








News vom 14.06.2024

Cremer-Preis für Ali Eslami

Cremer-Preis für Ali Eslami

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

News vom 13.06.2024

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

News vom 12.06.2024

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce