Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 19.06.2024 19.06.2024: Auktion Moderne & Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Getty erhält Archiv des Galeristen Peter MacGill

Robert Frank und Harry Callahan mit Peter MacGill in der Pace/MacGill Gallery, 1990er Jahre

Der US-amerikanische Galerist und Kurator Peter MacGill hat sein Archiv dem Getty Research Institute (GRI) vermacht. Laut Mary Miller, Leiterin des GRI, sei das Archiv von MacGill eine „herausragenden Quelle zur Geschichte der Fotografie und dem Aufkommen des Mediums im kollektiven Bewusstsein der Öffentlichkeit und der Museen“. Das Archiv deckt etwa 50 Jahre ab und erlaubt detailreiche Einblicke zu einer Zeit, als die Fotografie sich zu einer zentralen Kunstform etablieren konnte. „Diese großzügige Schenkung betont die wichtige Rolle, die Peter MacGill in der Entwicklung des Mediums spielte.“

MacGill, der seine auf Fotografie spezialisierte Galerie 1983 in New York gründete und damit als einer der Pioniere auf diesem Gebiet gilt, vertrat heute so bedeutende Künstler*innen wie Richard Avedon, Harry Callahan, Robert Frank, Josef Koudelka, Richard Misrach, Irving Penn, Alfred Stieglitz oder JoAnn Verburg. Darüber hinaus half er wichtigen Museen ihre Bestände an Fotokunst aufzubauen und zu erweitern, etwa dem Museum of Modern Art mit dem Erwerb von Werken der frühen europäischen Moderne des deutschen Sammlers Thomas Walther, dem Museum of Fine Arts Houston bei der Vermittlung von Manfred Heitings außergewöhnlicher Überblickskollektion. Zudem war MacGill beim Ankauf von Arbeiten Irving Penns für das Art Institute of Chicago, von Duane Michals für das Carnegie Museum of Art oder von David Goldblatt für die Yale University Art Gallery involviert.

Peter MacGill arbeitete darüber hinaus mit Experten zusammen, um passende Standards für Materialanalysen, Provenienz und Ausstellungsgeschichte zu entwickeln. Entsprechend ist das GRI um eine wichtige Informationsquelle zur Fotografiegeschichte reicher: Enthalten sind unter anderem die Korrespondenz mit den Künstler*innen, die die Galerie vertrat, ebenso wie der Kalender, Geschäftsunterlagen, Dokumente zu Ausstellungen, Schriftwechsel mit Kunden oder Schnappschüsse mit Peter MacGill. In seiner Gesamtheit erlaubt das Archiv einen Einblick, wie die Galerie Künstlern und Sammlern etwa bei der Authentifizierung von Kunstwerken, Preisschätzungen oder mit unabhängigen juristischen Hilfestellungen unterstützte. Das GRI wird über mehrere Jahre die Dokumente katalogisieren und diese dann der Forschung zur Verfügung stellen.

Der studierte Kunsthistoriker Peter MacGill arbeitete ab 1973 für die Light Gallery, übernahm dann ihre Leitung und war gleichzeitig ab 1976 für das Center for Creative Photography in Tucson in Arizona tätig. 1983 eröffnete er seine Pace/MacGill Gallery in New York in Partnerschaft mit Arne Glimcher von der Pace Gallery und mit Richard Solomon von Pace Prints. In seiner Galerie widmete sich MacGill etablierten Fotograf*innen, aufsteigenden Künstler*innen und rückte vergessene Größen der Vergangenheit in den Fokus. So kamen insgesamt mehr als 500 Schauen und Katalogen zusammen. Die Zeitschrift „American Photo Magazine“ platzierte Peter MacGill im Jahr 2005 auf Platz 15 in ihrer Liste der „100 wichtigsten Personen der Fotografie“. 2019 gab Peter MacGill seine Galeristentätigkeit auf. Heute führt die Pace Gallery sein Programm fort.


04.06.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/S. Hoffmann

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Getty

Kunstsparte:


Fotografie

Stilrichtung:


Fotokunst

Stilrichtung:


Moderne Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Robert Frank und Harry Callahan mit Peter
 MacGill in der Pace/MacGill Gallery, 1990er Jahre
Robert Frank und Harry Callahan mit Peter MacGill in der Pace/MacGill Gallery, 1990er Jahre








News vom 14.06.2024

Cremer-Preis für Ali Eslami

Cremer-Preis für Ali Eslami

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Boris Luries Kunst legt in Nürnberg ein Zeugnis für die Menschlichkeit ab

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

Preußen-Stiftung gibt antike Vasen an Italien zurück

News vom 13.06.2024

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Kunstfälscher in Tirol vor Gericht

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Elsner trifft in München auf Goltzius und Rubens

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Kundendaten von Christie’s offenbar doch gestohlen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

Neue Direktorin bei Dresdner Kunstsammlungen

News vom 12.06.2024

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Preisträger Bisso Yann Stéphane auf der Liste Art Fair Basel

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Trauer um Architekt Fumihiko Maki

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Mark Sealy leitet Hamburger Foto-Triennale

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

Cornelia Schleime für Lebenswerk ausgezeichnet

 zur Monatsübersicht





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce