Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 26.06.2024 Auktion 413: Juni-Auktion

© Neumeister Münchener Kunstauktionshaus

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Kunsthalle Rostock präsentiert Tim Eitel

Tim Eitel, Pink Room, 2022

Tim Eitel gastiert aktuell mit einer Soloausstellung in der Kunsthalle Rostock. Präsentiert werden über 50 Arbeiten, vor allem Gemälde und Aquarelle, aus den letzten Jahrzehnten des Künstlers. Die Schau bietet einen Einblick in die selbstreflexive Auseinandersetzung des Malers mit der Interaktion von Mensch und Kunst. Eitels Werke zeigen Begegnungen in modernistischen Museumsräumen, in Landschaften, architektonischen Strukturen und Farbfeldern. Die klaren Linien und dunklen Flächen verleihen den Darstellungen eine Tiefe, in der die Menschen fast zu verschwinden scheinen. Neue Themen und Formate ergänzen das Spektrum: Stille Skulpturen treten als stumme Protagonisten auf, und Gemälde zeigen die Risse in Zeit und Raum.

In seinen neusten Arbeiten reflektiert Tim Eitel die Beziehung zwischen den Dargestellten und Betrachtenden, eine Entwicklung, die durch die Corona-Pandemie beeinflusst wurde. So stehen in seinem Gemälde „Pink Room“ von 2022 zwei Menschen in einem lilafarbenen Raum vor einer weißen, an die Wand gelehnten Leinwand. Es bleibt offen, ob das, was die zwei dort sehen, in Teilen ihr eigener Schatten oder ein fertiges Kunstwerk ist. Bei aller ästhetischen Durchdringung spielt Eitel auch stets mit Momenten der Irritation und der Ungewissheit. Seine Bilder, oft charakterisiert durch einen Aspekt der Schwebe, laden die Betrachtenden ein, einen persönlichen Augenblick der Stille und Reflexion zu erleben.

Geboren 1971 in Leonberg, studierte Tim Eitel von 1997 bis 2001 Malerei an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Als Meisterschüler von Arno Rink entwickelte er seinen charakteristischen Malstil, der oft von der Konzentration auf den Moment und die subtile Interaktion zwischen Figuren und ihrer Umgebung geprägt ist. Er lebt und arbeitet heute in Berlin und Paris und lehrt seit 2015 an der École nationale supérieure des beaux-arts de Paris. Seine Werke, die sich durch eine minutiöse Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit und den subjektiven Erlebnisräumen der Figuren auszeichnen, finden sich in führenden Kunstsammlungen weltweit, darunter der Wiener Albertina, der Sammlung Deutsche Bank, dem Hamburger Bahnhof in Berlin sowie dem Museum der bildenden Künste in Leipzig.

Die Ausstellung „Tim Eitel. Vorschläge für Nachbilder 2015-2024“ läuft bis zum 8. September. Die Kunsthalle Rostock hat dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 8 Euro. Für Rostocker Studierende sowie Geflüchtete ist der Besuch kostenfrei. Begleitend zur Schau erscheint ein Katalog.

Kunsthalle Rostock
Hamburger Straße 40
D-18069 Rostock
Telefon: +49 (0)381 – 381 70 08


05.06.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Maximilian Nalbach

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Adressen (1)Kunstsparten (2)Stilrichtungen (1)Berichte (1)Variabilder (5)Künstler (1)

Bei:


Kunsthalle Rostock

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Arbeiten auf Papier

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Bericht:


Kursbestimmungen im Raum

Variabilder:

Tim Eitel, Pink Room, 2022
Tim Eitel, Pink Room, 2022

Variabilder:

Tim Eitel,
 home, 2015
Tim Eitel, home, 2015

Variabilder:

Tim Eitel, Interior (Ghost), 2020
Tim Eitel, Interior (Ghost), 2020

Variabilder:

Tim Eitel, Loop (3 Painters and a Split Moon), 2024
Tim Eitel, Loop (3 Painters and a Split Moon), 2024








News vom 21.06.2024

Ein Rubens wieder in Gotha

Ein Rubens wieder in Gotha

Christiana Perschon gewinnt Erste Bank Kunstpreis

Christiana Perschon gewinnt Erste Bank Kunstpreis

Deutscher Kulturrat: Mitschuld der Kulturwelt am Erstarken der Rechten

Deutscher Kulturrat: Mitschuld der Kulturwelt am Erstarken der Rechten

Stella-Reminiszenz in Ulm

Stella-Reminiszenz in Ulm

News vom 20.06.2024

Tracey Rose wirft Kunstmuseum Bern Zensur vor

Tracey Rose wirft Kunstmuseum Bern Zensur vor

Lentos Freunde Kunstpreis vergeben

Lentos Freunde Kunstpreis vergeben

Einigung mit Erben jüdischen Sammlers: Kunsthaus Zürich verkauft Monet-Gemälde

Einigung mit Erben jüdischen Sammlers: Kunsthaus Zürich verkauft Monet-Gemälde

Bundesverdienstkreuz für Wiesbadener Sammlerpaar

Bundesverdienstkreuz für Wiesbadener Sammlerpaar

News vom 19.06.2024

Freiburger Kunstpreis für Kelly Tissot

Freiburger Kunstpreis für Kelly Tissot

Trauer um Rolf Kuhn

Trauer um Rolf Kuhn

Kritik und Erlösung bei William Blake

Kritik und Erlösung bei William Blake

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Lovis Corinth, Bacchantenzug, 1896

Ein spöttischer Blick auf die antike Götterwelt
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce