Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Freiburger Kunstpreis für Kelly Tissot

Kelly Tissot wird mit dem Paul Ege Kunstpreis 2024 ausgezeichnet

Kelly Tissot hat den mit 10.000 Euro dotierten Paul Ege Kunstpreis in Freiburg erhalten. Die Jury zeigte sich vom fotografischen Können der 1995 geborene Französin beeindruckt, das auf ihrer Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Techniken und Trägermaterialien beruht. Ihre analoge Fotografie sei Grundlage für sorgfältig konstruierte Abzüge, die durch architektonische Elemente ergänzt würden, so die Begründung weiter. Diese seien sowohl eigenständige Skulpturen als auch Ausstellungsarchitekturen, die die Betrachtenden geschickt umschließen.

Weiter führten die drei Jurymitglieder, die Schweizer Kunstkritikerin Aoife Rosenmeyer, die Künstlerin Marijke van Warmerdam und Sandrine Wymann, Direktorin von La Kunsthalle in Mulhouse, aus: „Kelly Tissot setzt Fotografie ein, um einen intimen, aber unsentimentalen Blick auf das landwirtschaftliche und ländliche Leben zu vermitteln. In ihrem Werk präsentiert sie eine wenig erkundete Perspektive mit bemerkenswerter Autorität. Es ist weder romantisch, noch wird es in erster Linie von Umweltbelangen angetrieben, sondern es offenbart die sozialen Strukturen des Hof- und Landlebens. Die Szenographie ist oft zurückhaltend, trägt aber dennoch zu einer Inszenierung der Bewegung und der Seherfahrung der Betrachtenden bei. In den Strukturen selbst identifiziert Tissot eine übersehene und kaum gewürdigte Alltagssprache und mit minimalen Mitteln findet sie Formen, die über landwirtschaftliche Tätigkeiten, Einflüsse aus anderen Bereichen, Größenordnungen und Bevölkerungsgruppen erzählen.“

Kelly Tissot absolvierte ihren Bachelor 2018 an der Ecole Cantonale d’Art in Lausanne und 2020 ihren Master an der Hochschule für Gestaltung und Kunst in Basel, wo sie derzeit lebt. Seit 2016 arbeitet Tissot an fotografischen Serien, die grundlegend mit einem romantischen Landschaftsbild respektive der Vorstellung, die wir davon haben, brechen. Ihre erste institutionelle Einzelausstellung hatte sie 2022 im Kunsthaus Baselland. Ihr Schaffen war unter anderem noch im Kunst Raum Riehen, bei der Liste Art Fair Basel oder anlässlich der Preisverleihung aktuell im PEAC Museum in Freiburg zu sehen.

Der Paul Ege Kunstpreis wird alle drei Jahre von der Ege Kunst- und Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt der Stadt Freiburg verliehen. Der Förderpreis erinnert an den 2019 verstorbenen Freiburger Unternehmer und Kulturmäzen Paul Ege und richtet sich an junge Künstler*innen bis 35 Jahre, die aus dem Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich stammen oder dort arbeiten. Bisher wurden Kathrin Herzner, Vera Mayer, Christoph Poetsch, Maria Tackmann, Judith Kakon und Laura Sacher mit dem Paul Ege Kunstpreis ausgezeichnet.


19.06.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


07.06.2024, Paul Ege Kunstpreis 2024: Kelly Tissot

Bei:


PEAC Paul Ege Art Collection

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Variabilder:

Kelly Tissot wird mit dem Paul Ege Kunstpreis 2024 ausgezeichnet
Kelly Tissot wird mit dem Paul Ege Kunstpreis 2024 ausgezeichnet

Künstler:

Kelly Tissot








News vom 19.07.2024

Preisträgerausstellung mit dem Collectif Grapain in Halle

Preisträgerausstellung mit dem Collectif Grapain in Halle

Bundeskulturetat schrumpft nicht

Bundeskulturetat schrumpft nicht

News vom 18.07.2024

Umfangreiche Kunstschenkung für Niederösterreich

Umfangreiche Kunstschenkung für Niederösterreich

Katharina Immekus in Leipzig

Katharina Immekus in Leipzig

Mögliche Beltracchi-Fälschung in Japan aufgetaucht

Mögliche Beltracchi-Fälschung in Japan aufgetaucht

News vom 17.07.2024

Christie’s verzeichnet erneut ein deutliches Minus

Christie’s verzeichnet erneut ein deutliches Minus

Lenbachhaus restituiert Bild aus der Sammlung Goudstikker

Lenbachhaus restituiert Bild aus der Sammlung Goudstikker

Schlankere Gebührenordnung bei Sotheby’s

Schlankere Gebührenordnung bei Sotheby’s

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Heinrich Campendonk, Liegender Akt, 1918

Moderne kommt marktfrisch aus den Museen, zeitgenössische Künstlerin erzielt einen Auktionsrekord
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce