Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Anzeige

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel

Am Strand Liegende, 1923 / Erich Heckel
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann

Garten mit Rittersporn, Rudbeckia, Mohn und Mergeriten / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Bundesverdienstkreuz für Wiesbadener Sammlerpaar

Sonja und Reinhard Ernst vor ihrer Sammlung

Am vergangenen Wochenende haben Sonja und Reinhard Ernst das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhalten. Während der Eröffnungsgala ihres Museums Reinhard Ernst in Wiesbaden zeichnete der hessische Ministerpräsident Boris Rhein die beiden für ihre Verdienste im Bereich der Bildung, der Kunst und Kultur und des Denkmalschutzes aus. „Das Wirken von Reinhard und Sonja Ernst sucht seinesgleichen. Reinhard und Sonja Ernst leisten Herausragendes für unser Land und für unsere Gesellschaft. Sie inspirieren, sie initiieren und sie involvieren sich“, lobte Rhein. „Sie sind Vorbilder für ein ebenso erfolgreiches wie verantwortungsvolles Unternehmertum. Sie sind Vorbilder dafür, was sich mit Leistung und Leidenschaft erreichen lässt. Sie sind Vorbilder für die Kraft der eigenen Wurzeln und für die Stärke einer tiefen Menschlichkeit.“

Über die 2004 gegründete Reinhard & Sonja Ernst-Stiftung fördert das Paar Kunst und Kultur sowie Orte des Zusammenlebens und des Lernens. Beispiele sind das „Haus der Hoffnung“ im japanischen Natori, das für viele Kinder und alte Menschen nach der Tsunami-Katastrophe 2011 zur Begegnungsstätte wurde, oder das Musikschulhaus in Eppstein. Unter den denkmalgeschützten Gebäuden ragt der frühbarocke Walderdorffer Hof von etwa 1665 in Limburg an der Lahn heraus, den das Unternehmerpaar 1989 in verwahrlostem Zustand erwarb, grundlegend sanierte und für Geschäfts- und Büroräume nutzbar machte. Ein weiterer Höhepunkt ihres Engagements ist das zur Gänze stiftungsfinanzierte Museum Reinhard Ernst in Wiesbaden. Es eröffnet am kommenden Sonntag und präsentiert die private, rund 900 Werke starke Sammlung der Ernsts an abstrakten Positionen aus Europa, den USA und Japan von 1945 bis in die Gegenwart mit klangvollen Namen wie Helen Frankenthaler, Morris Louis, Frank Stella, Lee Krasner, Hans Hofmann, Kumi Sugai, Shozo Shimamoto, Pierre Soulages, Ernst Wilhelm Nay, Günther Uecker, Fred Thieler, Tony Cragg, Katharina Grosse, Bettina Pousttchi oder Wolfgang Tillmans.


20.06.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Gesamt Treffer 11

Seiten: 1  •  2

Events (2)Adressen (1)Kunstsparten (3)Stilrichtungen (2)Berichte (2)Variabilder (1)

Veranstaltung vom:


23.06.2024, Farbe ist alles! - Sammlungspräsentation

Veranstaltung vom:


23.06.2024, Fumihiko Maki und Maki & Associates: Für eine menschliche Architektur

Bei:


Museum Reinhard Ernst

Kunstsparte:


Fotografie

Kunstsparte:


Malerei

Kunstsparte:


Skulptur

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Stilrichtung:


Nachkriegskunst

Bericht:


Trauer um Architekt Fumihiko Maki








News von heute

Bundeskulturetat schrumpft nicht

Bundeskulturetat schrumpft nicht

News vom 18.07.2024

Umfangreiche Kunstschenkung für Niederösterreich

Umfangreiche Kunstschenkung für Niederösterreich

Katharina Immekus in Leipzig

Katharina Immekus in Leipzig

Mögliche Beltracchi-Fälschung in Japan aufgetaucht

Mögliche Beltracchi-Fälschung in Japan aufgetaucht

News vom 17.07.2024

Christie’s verzeichnet erneut ein deutliches Minus

Christie’s verzeichnet erneut ein deutliches Minus

Lenbachhaus restituiert Bild aus der Sammlung Goudstikker

Lenbachhaus restituiert Bild aus der Sammlung Goudstikker

Schlankere Gebührenordnung bei Sotheby’s

Schlankere Gebührenordnung bei Sotheby’s

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Kunsthaus Lempertz - Heinrich Campendonk, Liegender Akt, 1918

Moderne kommt marktfrisch aus den Museen, zeitgenössische Künstlerin erzielt einen Auktionsrekord
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce