Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 11.06.2024 ONLINE-ONLY: Moderne und Zeitgenössische Kunst

© Beurret Bailly Widmer Auktionen AG

Anzeige

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto  Modersohn

Sommertag im Moor, um 1928 / Otto Modersohn
© Galerie Neher - Essen


Anzeige

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann

Stürmische Ostsee / Klaus Fußmann
© Kunsthandel Hubertus Hoffschild


Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Pflanzenträume in Wien

Das Kunsthaus Wien. Museum Hundertwasser präsentiert ab heute die Installation „The Sonnenschein Rhapsodies“, bei der auf poetische und unterhaltsame Weise die Bedeutung von Bäumen für das globale Ökosystem in den Vordergrund rückt. Mithilfe von vorgefundener Architektur, filmischer Animation, Malerei, Skulptur, Text und Gesang schuf das Künstlerduo Matthias Böhler und Christian Orendt ein multimediales Kammerspiel, in dem sich Baum-Cyborgs auf bunten Strandliegen inmitten eines stilisierten Blätterwalds ausruhen. Dort erzählen sie den Besucher*innen von ihren paradiesischen Träumen, in denen sich Sommerregen, frisches Grundwasser oder die sanfte Berührung ihrer Rinde durch den Schweif eines Eichhörnchens zu einer stimmgewaltigen Rhapsodie entfalten. Die Künstler verzichteten bewusst auf einen wissenschaftlichen Ansatz und verfolgen kein konkretes Handlungsnarrativ. So klagen die Baum-Cyborgs etwa nicht über von Menschen verursachte Probleme wie Abholzung, Monokulturen, Verlust der Biodiversität oder Bodenversiegelung. Vielmehr werden die Besucher mit dem Sehnsuchtsbild einer intakten Natur dazu eingeladen, ihren eigenen Alltag sowohl für Pflanzen und Tiere als auch Menschen freundlich zu gestalten.

Der 1981 in Aachen geborene Matthias Böhler kooperiert seit 2008 mit dem 1980 im rumänischen Sighișoara geborenen Christian Orendt. In ihren gemeinsamen Arbeiten beschäftigen sie sich mit der menschlichen Einflussnahme auf den Planeten und stellen in ihren umfangreichen Installationen auf humorvolle Weise die oftmals tragischen aber manchmal auch absurden und komischen Folgen des Anthropozäns vor.

Die Installation „The Sonnenschein Rhapsodies. Böhler & Orendt“ läuft vom 23. März bis zum 29. Mai. Das Kunsthaus Wien hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt in die Wechselausstellung kostet 9 Euro, ermäßigt 5 Euro und ist für Kinder unter zehn Jahren kostenlos.

Kunsthaus Wien
Untere Weißgerberstraße 13
A-1030 Wien
Telefon: +43 (0)1 – 712 04 91


23.03.2023

Quelle: Kunstmarkt.com/Liane Janzen

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Veranstaltung vom:


23.03.2023, The Sonnenschein Rhapsodies - Böhler & Orendt

Bei:


Kunsthaus Wien

Kunstsparte:


Installationskunst

Stilrichtung:


Zeitgenössische Kunst

Künstler:

Matthias Böhler

Künstler:

Christian Orendt








News vom 21.06.2024

Ein Rubens wieder in Gotha

Ein Rubens wieder in Gotha

Christiana Perschon gewinnt Erste Bank Kunstpreis

Christiana Perschon gewinnt Erste Bank Kunstpreis

Deutscher Kulturrat: Mitschuld der Kulturwelt am Erstarken der Rechten

Deutscher Kulturrat: Mitschuld der Kulturwelt am Erstarken der Rechten

Stella-Reminiszenz in Ulm

Stella-Reminiszenz in Ulm

News vom 20.06.2024

Tracey Rose wirft Kunstmuseum Bern Zensur vor

Tracey Rose wirft Kunstmuseum Bern Zensur vor

Lentos Freunde Kunstpreis vergeben

Lentos Freunde Kunstpreis vergeben

Einigung mit Erben jüdischen Sammlers: Kunsthaus Zürich verkauft Monet-Gemälde

Einigung mit Erben jüdischen Sammlers: Kunsthaus Zürich verkauft Monet-Gemälde

Bundesverdienstkreuz für Wiesbadener Sammlerpaar

Bundesverdienstkreuz für Wiesbadener Sammlerpaar

News vom 19.06.2024

Freiburger Kunstpreis für Kelly Tissot

Freiburger Kunstpreis für Kelly Tissot

Trauer um Rolf Kuhn

Trauer um Rolf Kuhn

Kritik und Erlösung bei William Blake

Kritik und Erlösung bei William Blake

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Neumeister Münchener Kunstauktionshaus - Lovis Corinth, Bacchantenzug, 1896

Ein spöttischer Blick auf die antike Götterwelt
Neumeister Münchener Kunstauktionshaus





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce