Die Kunst, online zu lesen.

Home


Magazin

News


Marktberichte


Ausstellungen


Journal


Portraits


Top Event


Netzkunst





Kunst kaufen
Werben

Translation EnglishFrench

Auktionsanzeige

Am 16.04.2024 123. Auktion: Wertvolle Bücher, Dekorative Graphik und Autographen

© Galerie Bassenge Berlin

Anzeige

Tänzerin / Franz von  Stuck

Tänzerin / Franz von Stuck
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Anzeige

Weide 47 / Ewald Mataré

Weide 47 / Ewald Mataré
© Galerie Weick


Anzeige

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach

Selbstbildnis Lenbachs mit Tochter Marion, 1894 / Franz von Lenbach
© Kunsthandel Ron & Nora Krausz


Newsmailer Eintrag

Bestellen Sie bitte hier:


Suchen mit Google

Google
WWW
kunstmarkt.com

Thüringen sucht nach NS-Raubkunst

Auch das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt beteiligt sich an der Suche nach NS-Raubgut

Der Museumsverband Thüringen hat sein nach eigenen Angaben bislang umfangreichstes Forschungsprojekt zum NS-Raubgut gestartet. In den kommenden zwei Jahren sollen in 17 Häusern des Verbandes die Bestände nach Hinweisen auf Objekte mit belasteter Herkunft aus der Zeit von 1933 bis 1945 durchforstet werden. Das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste fördert das Erstcheck-Projekt „Auf der Suche nach NS-Raubgut an 17 Thüringer Museen“ finanziell. „Die Provenienzforschung wird an den Museen durchgeführt, die selbst nicht über die entsprechenden finanziellen und personellen Ressourcen verfügen“, so Roland Krischke, Direktor des Lindenau-Museums Altenburg und Präsident des Museumsverbandes.

Als neue Mitarbeiterin konnte Mai Lin Tjoa-Bonatz gewonnen werden. Die promovierte Kunsthistorikerin, die bereits die Provenienzforschung am Museum „Forum der Völker“ in Werl übernommen hat, soll die wissenschaftlichen Recherchen in den einzelnen Museen durchführen, darunter etwa im Schlossmuseum Arnstadt, in der Kunstsammlung und dem Stadtmuseum in Gera, dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg, im Museum Burg Ranis, im Stadtmuseum Saalfeld oder im Deutschen Bienenmuseum in Weimar. „Sollten sich im Zuge der Untersuchungen konkrete Hinweise auf NS-verfolgungsbedingt entzogenes Kulturgut finden, werden Folgeprojekte zur vertiefenden Recherche angestrebt, damit nachweislich geraubtes Kulturgut an seine rechtmäßigen Eigentümerinnen und Eigentümer bzw. deren Erben restituiert werden kann“, ergänzte Krischke.


19.02.2024

Quelle: Kunstmarkt.com/Ulrich Raphael Firsching

Zurück

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an




Weitere Inhalte:

Bei:


Thüringer Landesmuseum Heidecksburg

Bei:


Kunstsammlung Gera

Bei:


Stadtmuseum Saalfeld im Franziskanerkloster

Variabilder:

Auch das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt beteiligt
 sich an der Suche nach NS-Raubgut
Auch das Thüringer Landesmuseum Heidecksburg in Rudolstadt beteiligt sich an der Suche nach NS-Raubgut

Variabilder:

Schloss Heidecksburg in Rudolstadt
Schloss Heidecksburg in Rudolstadt








News vom 17.04.2024

August-Sander-Preis für Johanna Langenhoff

August-Sander-Preis für Johanna Langenhoff

Ausstellung in Bad Ausee: Wolfgang Gurlitt – Kunsthändler und Profiteur

Ausstellung in Bad Ausee: Wolfgang Gurlitt – Kunsthändler und Profiteur

Wiener Secession stellt Damian Lentini als Kurator vor

Wiener Secession stellt Damian Lentini als Kurator vor

News vom 16.04.2024

Historische Kopenhagener Börse in Flammen

Historische Kopenhagener Börse in Flammen

Israel beteiligt sich vorerst nicht an der bei Biennale in Venedig

Israel beteiligt sich vorerst nicht an der bei Biennale in Venedig

Drei rebellische Künstlerinnen in Magdeburg

Drei rebellische Künstlerinnen in Magdeburg

Archäologische Staatssammlung in München wieder geöffnet

Archäologische Staatssammlung in München wieder geöffnet

News vom 15.04.2024

Fotopreis der Stiftung Niedersachsen für Frida Orupabo

Fotopreis der Stiftung Niedersachsen für Frida Orupabo

Faith Ringgold gestorben

Faith Ringgold gestorben

Dresden erinnert an Irena Rüther-Rabinowicz

Dresden erinnert an Irena Rüther-Rabinowicz

Bergischer Kunstpreis für Enya Burger

Bergischer Kunstpreis für Enya Burger

 zur Monatsübersicht



Anzeigen

Marktspiegel

News

Galerie Neher - Essen - Walter Bertelsmann, Sommertag an der Unterweser, 1922

Blumen · Menschen · Landschaften
Galerie Neher - Essen

Kunsthaus Lempertz - Barbara Rosina Lisiewska-de Gasc, Allegorie der Hörsinns

Auf den Bühnen und hinter den Kulissen der Hauptstadt
Kunsthaus Lempertz





Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum





Zum Seitenanfang Magazin

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce