Die Kunst, online zu lesen.

Home


CMS Zugang

Objets de vertu - Fabergé

Objets de vertu - Fabergé

Golddose in runder Form mit fein ziseliertem, barock stilisiertem Blüten- und Blattwerk inmitten von Rocaillen und Voluten. Zentral ein ornamentales Motiv von Diamanten und Rubinen, flankiert von zwei korinthischen Säulen hinter geschwungenen und diamantbesetzten Voluten. Fabergé, St. Petersburg, ca. 1890. 14 ct Gold, 19 Rubine, 59 Diamanten. Innenseitig punziert mit Fabergé-Manufakturstempel, Beschaumarke St. Petersburg mit Feingehaltsstempel sowie Monogramm des Werkmeisters Michail Ewlampiewitsch Perchin. Geritzte Inventarnummer 59494. Durchmesser 5 cm, Höhe 2,7 cm. Gesamtgewicht 56 g. Die unter der Leitung des Hauptwerkmeisters Michael Perchin hergestellten Objekte gelten als die kunstvollsten und innovativsten objets de vertu aus der Manufaktur Fabergés und prägten das Bild dieser nachhaltig. So sind auch die kaiserlichen Prunkeier bis auf wenige Ausnahmen auf Perchin zurückzuführen. Bezeichnend für die Objekte aus der Werkstätte Perchins sind insbesondere die Stilelemente des Rokoko, aus denen er wiederkehrend schöpfte und die er zu immer neuen, fantasievollen Formen vereinte.


Veranstaltungshinweise:

Am 15.08.2015 Auktion 105 - Teil II Kunst, Antiquitäten und Wertvolle Bücher aus einer deutschen Privatsammlung und anderem Besitz


Schätzpreis: 6.000,-  EURO

Kontakt / Order


Zurück

© Jeschke Jádi Auctions Berlin, Berlin 




Jeschke, van Vliet Kunstauktionen - Jeschke, van Vliet Kunstauktionen -
English Site

News

English Site News

Auktionstermine

English Site Auktionstermine

Aktuelle Highlights

Kataloge

English Site Kataloge







Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Auktionen

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce