Die Kunst, online zu lesen.

Home


CMS Zugang

Farbensprache, 1975

Siegward Sprotte

Farbensprache, 1975


Gouache auf Büttenpapier

43 x 65 cm / gerahmt 60 x 84 cm
16 x 25 inch / gerahmt 23 x 33 inch

unten links signiert: S. Sprotte

N 9466


Stilrichtung:: Nachkriegskunst
Kunstsparte:: Malerei
Material/Medium/Technik:: Gouache


Weitere Details:


Über das Werk

Die europäische Kunstgeschichte entwickelte sich von der Höhlenmalerei über die Antike und die Renaissance über den Barock bis hin zum Realismus des 19. Jahrhunderts von einer zeichenhaften Ausdrucksweise zu immer komplexeren Bildkompositionen. Im außereuropäischen Bereich, besonders im arabischen Raum bis hin nach Ostasien, entstanden zeichenhafte Reduktionen kontinuierlich über die Jahrhunderte. Dort gibt es symbolträchtige, reduzierte Darstellungen neben komplexen, narrativen und realitätsnachahmenden Werken. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entdeckte Europa die Kunst des Fernen Ostens. Zahlreiche Künstler orientierten sich unmittelbar an der Kunst des Orients. Das Interesse des jungen Siegward Sprotte an der Kunst Ostasiens, speziell der Kalligrafie, wurde über die intensiven Studien der Aphorismen des chinesischen Philosophen Lao-Tse geweckt.

Zwar erforschte Sprotte intensiv die chinesische Tuschmalerei, widersetzte sich aber rigoros der Vorstellung, lediglich ein Detail darzustellen. Vielmehr übernahm er die Technik der Reduktion, die zeichenhafte Wiedergabe für seine ganzheitlichen Landschaftsdarstellungen. Der Künstler setzte seine reduzierte Bildsprache für die Darstellung großer Zusammenhänge ein. In der Kunst von Siegward Sprotte war die Vereinfachung der Bildmittel das Ziel. So gelang es ihm, das Gesehene derart vollkommen zu reduzieren, dass das große Ganze gewahrt blieb und verdeutlicht wurde. In den wenigen Zeichen und Pinselstrichen, die Sprotte nutzte, gelang es ihm, die Kräfte des Ganzheitlichen aufscheinen zu lassen.

Text verfasst und bereitgestellt von Dr. Andrea Fink, Kunsthistorikerin


Biographie und Kunstwerke: Siegward Sprotte


Preis: 8.800 Euro

Kontakt- / Orderformular


Name*:


Vorname:

Telefon*:

Telefax:

E-Mail*:

Straße* / Nr*:

PLZ*/Ort*:

Land:

Kommentar:

Newsletter:

Wir informieren Sie gerne über weitere Aktivitäten von: "Galerie Neher - Essen". Zum Eintrag in den Newsletter aktivieren Sie bitte dieses Kontrollkästchen.

Ihre Anfrage wird durch "Galerie Neher - Essen" umgehend bearbeitet und vertraulich (nach Vorgaben des Datenschutzes) behandelt. Die Nutzung Ihrer Daten durch Dritte ist somit ausgeschlossen


* Diese Angabe ist Pflicht.


Zurück

© , Essen 

Drucken

zurück zur Übersicht


Empfehlen Sie den Artikel weiter:
an







Galerie Neher

English Site Galerie Neher

News

English Site News

Termine

English Site Termine

Kunstwerke

English Site Kunstwerke

Künstler

English Site







Copyright © '99-'2024
Kunstmarkt Media
Alle Rechte vorbehalten


Impressum



Zum Seitenanfang Galerien

 Amazon export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce  Amazon ebay rakuten yatego meinpaket export/import Schnittstelle xt:commerce u. oscommerce